Herzlich Willkommen

auf der Internetseite der Freiwilligen Feuerwehr Schmedenstedt.

Wir würden uns freuen, wenn wir Sie / Euch regelmäßig als Besucher hier begrüßen dürfen.

 

Ihre / Eure

Ortsfeuerwehr Schmedenstedt

Nächste Termine:

27.08.2019 Dienst: Einsatzübungen FwDV 3 (19:00)
30.08.2019 Kartenvorverkauf Feuerwehrball (18:00 - 21:00)
 
NEUIGKEITEN

Einsatz - Fachzug 4 - Brand in Produktionshalle in Peine

25.07.2019 20:52 von Christian Kühne

In der Nacht auf Montag, den 22. Juli 2019, wurde unsere Feuerwehr gegen 3.00 Uhr aufgrund eines Brandes im Industriegebiet Peine Ost als Teil des Fachzuges 4 - Atemschutz - alarmiert. In einer Produktionshalle hatte sich ein Silo mit Kunststoffgranulat entzündet und das Feuer hatte bereits auf ebenfalls in der Halle gelagerte Ölfässer übergegriffen. Durch unsere Feuerwehr wurden zwei Atemschutzgeräteträger-Trupps gestellt, die durch eine ausreichende Anzahl an Einsatzkräften jedoch nicht mehr eingesetzt wurden. Für andere Feuerwehren konnte allerdings Material zur Unterstützung bereitgestellt werden. Neben der Feuerwehr Peine-Kernstadt und dem Fachzug Atemschutz waren u. a. auch die Fachgruppe Kommunikation, der Fachzug Spüren und Messen sowie die Drehleitergruppe der Werksfeuerwehr Peiner Träger im Einsatz.

Passend zum Frühstück und Arbeitsbeginn gegen 5.50 Uhr hat unsere Fahrzeugbesatzung aus fünf Kameraden wieder das Schmedenstedter Feuerwehrhaus erreicht.

Feuerwehrball 2019

17.07.2019 22:34 von Christian Kühne

In diesem Jahr veranstaltet die Freiwillige Feuerwehr Schmedenstedt wieder einen Feuerwehrball für alle aktiven, passiven und fördernden Feuerwehrkameradinnen und Feuerwehrkameraden. Einzelheiten können den Flyern entnommen werden.

Einsatz - Verkehrsunfall auf der Kreisstraße 23

10.07.2019 21:52 von Christian Kühne

Aufgrund eines Verkehrsunfalls wurde unsere Feuerwehr am Dienstag, 9. Juli 2019, um kurz vor 6.00 Uhr morgens alarmiert. Auf der Kreisstraße 23 in Fahrtrichtung Münstedt war ein PKW über die Gegenfahrbahn in einen Baum am Straßenrand geprallt. Beim Eintreffen unserer Einsatzkräfte konnte der Fahrer bereits durch die zuvor eingetroffene Besatzung eines Rettungswagens aus dem Fahrzeug befreit und medizinisch versorgt werden. Da der PKW jedoch Teile der Fahrbahn versperrte, wurde die Kreisstraße bis zum Abtransport des Unfallwagens durch einen Abschleppdienst und die Abnahme der Einsatzsstelle - aufgrund auslaufender Betriebsstoffe - durch die untere Wasserbehörde voll gesperrt. Gegen 7.15 Uhr war der Einsatz für die Fahrzeugbesatzung aus vier Feuerwehrkameraden mit dem Einrücken in das Gerätehaus wieder beendet

 

_______________

Besucherzähler
Online:
1
Besucher heute:
0
Besucher gesamt:
30374
Besucher pro Tag: Ø
10
_______________